Wandertag zum Jagglerhof

Wandertag deluxe! Traumbuffet statt Jausensackerl :DMehrere Klassen der HAK Tamsweg machten sich heute, bei leider...

Posted by HAK Tamsweg on Mittwoch, 30. September 2015

Kendlbruck im Bildarchiv der Nationalbiblothek

Im Haus (links Hintergrund) habe ich von 1963 bis 1966 gewohnt.

Posted by Johann Weilharter on Donnerstag, 17. September 2015

Der Murauer Samson war früher einmal der Ramingsteiner Samson

Hintergrundinformation: http://www.lungauervolkskultur.com/de/samson-aus-murau-lungauer-volkskultur.html 

Lungauer Sommer

Wir haben ein Silberbergwerk!

Der Enzian vom ENZO wächst am Krameterhof

Platschenalm - schön für große und kleine Ausflüge!

Gemütlich ist es jetzt vor unserer Hütte :)

Posted by Platschalm on Mittwoch, 10. Juni 2015

Ramingsteiner Silberbergwerk


Ein tolles Foto von Franz Müller!

Ein Foto von Franz Müller : RAMINGSTEIN AN DER MUR

Posted by Johann Weilharter on Sonntag, 12. April 2015

Was immer wichtiger wird!

Photovoltaik-Initiative

Eigenverbrauch ausschlaggebend für Förderung Das Land Salzburg startet mit 26. März die größte Solaroffensive Österreichs. Ab sofort können Privathaushalte, Unternehmen, Landwirte und Gemeinden eine Förderung bei Errichtung von Photovoltaikanlage beantragen. Der Stromverbrauch ist ausschlaggebend für die Größe der geförderten Anlage. Ziel ist es, dass Anlagen errichtet werden, die eine Eigenverbrauchsquote von mindestens 60 Prozent erreichen. Dadurch steigt die Wirtschaftlichkeit der …

Zickleinkeule in Rotweinsoße mit Eierschwammerl

Suppengrün waschen und kleinschneiden. Backofen auf 200° vorheizen. Knoblauch schälen und in Stifte schneiden. Die Keule damit spicken. Mit Salz und Pfeffer würzen .

Erdnussöl in einer Kasserolle  oder einer Bratpfanne mit Deckel erhitzen, Zwiebel anrösten und die Keule darin scharf anbraten. Das Suppengrün zugeben und kurz mitbraten. Mit Suppe und dem Rotwein ablöschen.
Im Backofen 2 Std. garen. Die Keule aus der Pfanne nehmen und warmstellen.

Das Suppengrün in dem Sud pürieren und dann durch ein Sieb passieren. Die gewaschenen Eierschwammerl zugeben und 2-3 Min. köcheln lassen.

Preiselbeeren zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.Eisgekühlte Butter einrühren, aber nicht mehr aufkochen. Dazu Reis und Preiselbeeren.

Zutaten:
  • Das Kitz-Fleisch beziehe ich von Anton und Erika Wilhelmer, 9632 Kirchbach im Gailtal 4 
  • Für 3 Personen genügt eine Keule
  • frische Eierschwammerl werden nicht immer verfügbar sein, vielleicht hat man getrocknete?

Foto vom Bergisel-Springen

Gerhard Thurnbichler ist ein Meisterfotograf!

Erfolgreicher Ramingsteiner Skispringer