Zickleinkeule in Rotweinsoße mit Eierschwammerl

Suppengrün waschen und kleinschneiden. Backofen auf 200° vorheizen. Knoblauch schälen und in Stifte schneiden. Die Keule damit spicken. Mit Salz und Pfeffer würzen .

Erdnussöl in einer Kasserolle  oder einer Bratpfanne mit Deckel erhitzen, Zwiebel anrösten und die Keule darin scharf anbraten. Das Suppengrün zugeben und kurz mitbraten. Mit Suppe und dem Rotwein ablöschen.
Im Backofen 2 Std. garen. Die Keule aus der Pfanne nehmen und warmstellen.

Das Suppengrün in dem Sud pürieren und dann durch ein Sieb passieren. Die gewaschenen Eierschwammerl zugeben und 2-3 Min. köcheln lassen.

Preiselbeeren zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.Eisgekühlte Butter einrühren, aber nicht mehr aufkochen. Dazu Reis und Preiselbeeren.

Zutaten:
  • Das Kitz-Fleisch beziehe ich von Anton und Erika Wilhelmer, 9632 Kirchbach im Gailtal 4 
  • Für 3 Personen genügt eine Keule
  • frische Eierschwammerl werden nicht immer verfügbar sein, vielleicht hat man getrocknete?

Keine Kommentare: